Musik aus aller Welt
Von waghalsig-finnischem Stakkato, Romanzen "ohne Gnade" bis zu feurig-ungeraden Balkan-Beats, die Tsaziken beschränken sich nicht auf einen Stil oder einen Kontinent. Sie sammeln und jagen traditionelle Lieder vom Balkan bis nach Madagaskar, voller Energie und Lebensfreude. 


Letzte Chance dieses Jahr...

Mittwoch 07.12.22, 20:30 Uhr

fiffi-Bar, Severinswall 35, 50678 Köln 

>tsazikolaus< 

alte tsazikische Tradition kurz vor Weihnachten

mit besinnlichen Klängen aus Schweden und Georgien

und lautem Frohlocken aus Bulgarien und vom Balkan

 

Allting börja med ett slutt und frid på jord!

 

Hut geht rum

 

Gesang: Karoline Kupperroth - Eva Vahrenwald - Sofia Faulseit - Anna Herling Cornelia Eberle - Christiane Athmer

Raimund Kroboth (Gitarre/Arrangements), Roland Peil (Percussion),

Dett Heidkamp (Saxophon), Phillip Imdahl (Schlagzeug),  Martin Kübert (Akkordeon), Jonas Dunkel (Bass), Tilo Busch (Technik) 


CD >Khoronishi<

Im südlichen Kaukasus bedeutet das Wort "Koronishi" in lasischer Sprache das "Lied des Horon tanzen". Ein traditionsreicher Volkstanz, der das Leben, die Freude und die Gemeinschaft feiert - und nicht zuletzt das Glück, wenn etwas erfolgreich zu Ende gebracht ist. 

"Koronishi" heißt die dritte CD des Ensembles Tsaziken, auch weil das Wort so schön klingt. Neu arrangiert, erzählen traditionelle Lieder auf lasisch, romanes, bulgarisch, türkisch, georgisch und ukrainisch Geschichten über die Liebe, Freude, Sehnsucht und Heimat - auch über Selbstbestimmung und Mut. 



CD > machnaty <

 

"So wie die wuschelige Hummel bei einem unruhigen Flug auf eine duftende Blume fliegt, so eilt eine Zigeunertochter, von ihrer Vagabundenseele geleitet ihrem Geliebten in die Nacht hinterher."

 

 


 

Bei Westpark

oder bei uns: